FREIANZEIGEN möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten und verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen der Cookie-Nutzung

Maximale Reichweite, minimale Kosten

Bischöfliches Hilfswerk MISEREOR e. V.

Wo Ungerechtigkeit, Gewalt oder Armut herrschen, stellt sich MISEREOR an die Seite der Menschen. Seit mehr als 60 Jahren engagieren wir uns für Schutz, Hilfe zur Selbsthilfe und Perspektiven für ein Leben in Würde. Gemeinsam mit unseren Partnerinnen und Partnern vor Ort und mit Menschen wie Ihnen.

Mehr Informationen finden Sie unter www.misereor.de/mitmenschen

Deutsche Demenzhilfe – DZNE-Stiftung für Gehirn und Gesundheit

Die Deutsche Demenzhilfe – DZNE-Stiftung für Gehirn und Gesundheit wurde gegründet, um die Forschung mit privaten Mitteln in großen Schritten nach vorne zu bringen. Nur mit deutlich höheren Investitionen in die Forschung können wir erreichen, dass den Betroffenen künftig vorbeugende und heilende Therapien zur Verfügung stehen.

Die Stiftung Deutsche Demenzhilfe fördert die Forschung am Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE e.V.). Als international anerkanntes Forschungszentrum mit zehn Standorten in Deutschland hat das DZNE die bestmöglichen Voraussetzungen, um die komplexen wissenschaftlichen Fragestellungen hinter einer Demenzerkrankung effektiv und erfolgversprechend anzugehen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter 

www.deutsche-demenzhilfe.com

medica mondiale e.V.

medica mondiale ist eine feministische Frauenrechts- und Hilfsorganisation mit Sitz in Köln. Wir unterstützen Frauen und Mädchen, die sexualisierte (Kriegs-)Gewalt erlebt haben. medica mondiale bietet Frauen und Mädchen, die Vergewaltigung und Folter erlebt haben, lebensnotwendige medizinische, psychologische und rechtliche Unterstützung sowie Programme zur Einkommensförderung. Gleichzeitig setzen wir uns politisch für die Rechte von Frauen ein und machen öffentlich auf die Verbrechen und die zerstörerischen Folgen aufmerksam.
 
Mehr Informationen finden Sie hier: www.medicamondiale.org

medico international e.V.

Die Welt leidet nicht an zu wenig Hilfe, sondern an Ungerechtigkeiten, die immer mehr Hilfe notwendig machen. Die Hilfs- und Menschenrechtsorganisation medico international setzt sich an der Seite von zivilgesellschaftlichen Initiativen im globalen Süden für die Schaffung von Verhältnisse ein, die ein Leben in Würde und Recht, frei von Armut und in bestmöglicher Gesundheit ermöglichen – für alle Menschen, an jedem Ort. 1997 wurde medico als Mitinitiator der internationalen Kampagne zum Verbot von Landminen mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.

Angesichts der Corona-Pandemie leisten viele Partnerorganisationen von medico in Afrika, Asien und Lateinamerika wichtige Präventions-, Gesundheits- und Menschenrechtsarbeit. Die von medico mitinitiierte Kampagne „Patente töten. Medizin für alle!“ richtet sich gegen die global ungleiche Verfügbarkeit von Corona-Impfstoffen. Sie fordert die Begrenzung der Macht von Pharmaunternehmen im öffentlichen Interesse und die sofortige Aufhebung des Patentschutzes auf alle unentbehrlichen Medikamente.

Mit der Platzierung einer Freianzeigen unterstützen Sie den Einsatz für eine gerechte Weltgesundheitspolitik. Weitere Informationen unter www.medico.de und www.medico.de/patente.

St. Josefs Indianer Hilfswerk e.V.

Helfen Sie bitte, Farbe ins Leben von Lakota-(Sioux)-Kindern zu bringen!
 
Die St. Josefs Indianerschule bietet rund 200 indianischen Schülern von der ersten bis zur zwölften Klasse Hoffnung und Chancen durch Bildung, Beratung und Unterbringung. Dabei finden die Lakota-Kultur und -Traditionen stets Berücksichtigung.
 
Die St. Josefs Indianerschule gibt dem Leben der Kinder eine positive Wendung – für Geist, Körper, Herz und Seele.
Herzlichen Dank!
 
Mehr Informationen finden Sie unter www.stjosefs.de
Alle Anzeigen dieser Kampagne wurden zu Ihrer Downloadliste hinzugefĂĽgt