FREIANZEIGEN möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten und verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen der Cookie-Nutzung

Maximale Reichweite, minimale Kosten

Berliner Stadtmission

Kaeltehilfe

Kältehilfe der Berliner Stadtmission – Wärme spenden und Leben retten

Der Winter ist besonders hart für obdachlose Menschen in Berlin. Unser Stadtbild ist von ihnen geprägt und viele fragen sich, wie man helfen kann. Immer mehr obdachlose Menschen, sind auf den Rollstuhl angewiesen und in ihrer Mobilität eingeschränkt.

Doch die Kältehilfe der Berliner Stadtmission steht darüber hinaus vor einem Winter der besonderen Herausforderungen! Während sich viele Menschen in ihre eigenen vier Wände zum Schutz vor Kälte und Pandemie zurückziehen, wird dieser Winter für obdachlose Menschen härter als sonst. Coronabedingt werden wir weniger Plätze in den Kältenotübernachtungen anbieten können. Daher verstärken wir in diesem Winter unser Engagement auf den Straßen Berlins. Mit insgesamt vier Angeboten suchen wir die Menschen auf: Der Suppenbus verteilt heiße Suppe, Lebensmittel und Hygieneartikel. Schon das Angebot, sich die Hände zu waschen, ist für Obdachlose ein Luxus! Der Ambulanzbus versorgt die Menschen medizinisch. Beide Kältebusse® gehen Hinweisen aus der Bevölkerung nach, wenn jemand in Not ist oder zu erfrieren droht. Bei Bedarf transportiert der Kältebus® Menschen in eine Einrichtung. Die Mitarbeitenden vergewissern sich, dass die Betroffenen mit allem ausgestattet sind, was sie benötigen, um die Nacht unbeschadet zu überstehen.

Mit dem neuen Kampagnenmotiv „Wärme Spenden“ soll darauf aufmerksam gemacht werden, dass obdachlose Menschen nicht im gemütlichen Sessel in der warmen Wohnung Schutz finden, sondern oft die kalte Jahreszeit auf dem eisigen Asphalt verbringen müssen – oder gar in ihrer Mobilität eingeschränkt im Rollstuhl. Neben einem sicheren und warmen Schlafplatz ist es den Teams der Notübernachtungen ein Herzensanliegen, die Schutzsuchenden als Gäste zu empfangen. Hier können sie zur Ruhe kommen. Zusätzlich zu einer warmen Mahlzeit besteht auch das Angebot, sich ärztlich untersuchen zu lassen oder mal wieder zu duschen. Damit man danach nicht wieder in die alte Kleidung steigen muss, können sich unsere Gäste in der Kleiderkammer neu ausstatten. Für diejenigen, die dem Leben auf der Straße den Rücken kehren wollen, wird eine Sozialberatung am nächsten morgen angeboten. Wo der Willen zur Veränderung ist, sind die Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter da, unterstützen und begleiten die nächsten Schritte.

Unterstützen Sie die Berliner Stadtmission dabei – setzen Sie sich mit uns für mehr Menschlichkeit ein. Tragen Sie zu dieser Kampagne bei, indem Sie Freianzeigen platzieren. – Herzlichen Dank!

 Weitere Infos finden Sie unter www.kältehilfe.de

  • 38 x 30 mm

    full-color

    pdf
  • 38 x 30 mm

    Schwarz-weiß

    pdf
  • 38 x 45 mm

    full-color

    pdf
  • 38 x 45 mm

    Schwarz-weiß

    pdf
  • 38 x 46 mm

    full-color

    pdf
  • 38 x 46 mm

    Schwarz-weiß

    pdf
  • 38 x 66 mm

    full-color

    pdf
  • 38 x 66 mm

    Schwarz-weiß

    pdf
  • 38 x 74 mm

    full-color

    pdf
  • 38 x 74 mm

    Schwarz-weiß

    pdf
  • 38 x 100 mm

    full-color

    pdf
  • 38 x 100 mm

    Schwarz-weiß

    pdf
  • 38 x 174 mm

    full-color

    pdf
  • 38 x 174 mm

    Schwarz-weiß

    pdf
  • 45 x 110 mm

    full-color

    pdf
  • 45 x 110 mm

    Schwarz-weiß

    pdf
  • 45 x 125 mm

    full-color

    pdf
  • 45 x 125 mm

    Schwarz-weiß

    pdf
  • 45 x 135 mm

    full-color

    pdf
  • 45 x 135 mm

    Schwarz-weiß

    pdf
  • 45 x 145 mm

    full-color

    pdf
  • 45 x 145 mm

    Schwarz-weiß

    pdf
  • 45 x 165 mm

    full-color

    pdf
  • 45 x 165 mm

    Schwarz-weiß

    pdf
Die Anzeige wurde zur Downloadliste hinzugefügt